Schon in den ersten Kapiteln liegen alle Karten offen: der Verbrecher steht fest. Wer wen wann und wie getötet hat, ist bekannt. Warum wird dann „Vebrechen und Strafe“ in die Sparte der Kriminalromane eingereiht?

Jahr: 2015 [1866] | Verlag: Reclam | Seiten: 302

„Der größte Kriminalroman aller Zeiten“

Thomas Mann